Follow

#clicksoftheweek: Content Calendar, Yoga Challenge, the perfect trench

25. April 2015

// //

Blog content calendar

Ich möchte endlich ein bisschen mehr Struktur in die Arbeit für den Blog bringen. Da ich aber der unstrukturierteste Mensch der Welt bin, klicke ich mich gerade durch sämtliche "How to plan your blog content"-Posts und versuche eine geeignete Routine für mich zu finden. Sehr gut finde ich zum Beispiel diese Tipps von Sophie: How to create an editorial calendar.

Yoga Challenge

Yoga ist mein Sport! Aber sowas von. Seit knapp einer Woche stehe ich jeden Tag auf der Matte - ich habe nämlich die 30 Days Yoga Challenge von Adriene entdeckt! Positive Nebenwirkungen? Eine ganze Menge - ich fühle mich ausgeglichener und entspannter und komme plötzlich morgens viel leichter aus dem Bett. Hättet ihr Lust auf einen ausführlicheren Bericht, wenn ich mit der Challenge durch bin?

The perfect Trench

Ich suche ihn noch, Alexandra hat ihn schon gefunden: Den perfekten Trench. Auch wenn man die leichten Mäntel schon wieder überall sieht, hätte ich diesen Frühling richtig Lust auf einen langen, sandfarbenen Trenchcoat. Irgendwelche Tipps, wo ich einen schönen finden könnte?

Und sonst

Außerdem lesens- und sehenswert: Fashion Revolution Day auf Amazed, The Honey Dress auf Passionhearts, The long dress to happiness von Little Vintage Love Affair und der Design Crush von Maddie zu den Vontrueba Postern.


0

Outfit: White Layers

21. April 2015

// //



Wenn es langsam Frühling wird, die Temperaturen in die Höhe klettern und fast schon "Sommer" rufen, gibt es für mich eigentlich nur eine Farbe: Weiß. Auch wenn es genauso wenig wie schwarz eine richtige Farbe ist, sind weiße Klamotten in meinem Schrank immer der Startschuss für meine liebste Zeit des Jahres.
Weißen Hosen kann ich leider so gar nichts abgewinnen, aber bei Oberteilen und neuerdings auch Schuhen, schlägt mein Mode-Herz ein bisschen höher. Gepaart mit schwarzen Accessoires (ganz Sommer ist es dann doch noch nicht!) und meiner neuen Lieblings-Bluejeans im bequem Layering-Look. Denn auch wenn es auf den Fotos sehr sonnig aussieht - wegen des doch sehr kalten Windes war ich froh um den lockeren Pulli und die zusätzliche Bluse darunter. So ein Layer-Outfit ist eben auch der perfekte Kompromiss für Tage, an denen man nicht so recht weiß, was man anziehen soll.

Pullover: Asos (winter collection, similar) // Long Shirt: Asos // Jeans: Dr Denim via Asos // Hat: Asos (last season, similar) // Pumps: Mango // Bag: Céline Trio




1

Gucci's new sexy ad campaign for the season 2015

18. April 2015

// //
How much fashion knowledge do you have? And I clearly don't mean the thing you're doing on Instagram.
Of course Instagram is a very powerful instrument for fashion, but it gives you mostly a very little glance of the things going on in the industry.



I noticed this on my own by accident while I was starring very fascinated onto the new Gucci ad campaign by Alessandro Michele. On the first sight I didn't realised immediately, it took a little time before I asked myself, wait what? What happened to Frida Giannini? After little research I found out that there was indeed a change on the Directors Board at the Italian giant.

So thats what happened, according to related circles to Gucci the Italians desired a change of its image due to stagnating numbers in revenue and market power. Gucci is owned by Kering who also owns Bottega Venetta and Saint Laurent. With nearly three and half billion euros in revenue Gucci is the strongest of its brands and it seems that the parent company of Gucci saw as well a need of action to bring some fresh blood into the iconic fashion house.

What's so interesting about it and why I'm writing about a ordinary substitution of staff at Gucci?

Well, when you looking up to the ad you'll hopefully have your answer.


The set is simple and puristic equipped, hardly even boring and cheap but you won't have time to waste your intention for something else  than the three models dressed in the current prêt-à-porter clothing line.

Yet so calm and at the same time sensual and meaningful. Seductive and clever is the most accurate description of what we can expect to follow. Clearly we have to wait for more things to come but you already can feel and obviously see the difference and the step by step repositioning of Gucci toward better days.


Pictures by Gucci. Photographed by Glen Luchford


0

Shopping: Sonnenbrillen ahoi

17. April 2015

// //

Ich war immer der Meinung, dass es reicht, eine Sonnenbrille - vielleicht zwei - zu besitzen. So eine Brille ist ein Gebrauchsgegenstand, der meine Augen vor der UV-Strahlung schützen soll. Meine geliebte Prada PR 17OS und eine Wayfarer von Ray-Ban, die ich schon über fünf Jahre besitze, machten ihre Arbeit bis jetzt auch gut. Der stilistische Faktor von hübsche Sonnenbrillen als Accessoires ist mir dagegen erst kürzlich wirklich bewusst geworden - ups! Es ist also höchste Zeit, meine kleine Brillen-Sammlung ein bisschen aufzustocken. Am liebsten mit schönen runden Gläsern und coolen 70s Styles. Außerdem besäße ich gerne eine verspiegelte Brille, vielleicht die Hey Macarena von LeSpecs (ist das eigentlich die neue Blogger-Brille?) oder eine klassische Aviator.

Das sind meine Sonnenbrillen-Favoriten für den Sommer. Was sagt ihr dazu? Welche Form, Farbe findet ihr am besten?


0

April Grooming Essentials for Men à la France

14. April 2015

// //
This Post is going to be about what Products you should seriously considering to get to know and why men become more and more the focus of the beauty industry.

As for my own I'm someone who is not that affine into mainstream products for the simple reason that I'm always looking for unique and extra ordinary stuff which really matches my needs.

This can be the nice smell of it or just one particular ingredient what affects my decision for buying it.

The interesting part about writing this is surely the fact that men are becoming more and more the target of the industry, what will make an astonishing revenue of more than 635 billion USD in 2017 according to forecasts of close market observers. Without a doubt the figures are predominantly created by female customers but surely the market for male beauty products is emerging and very exciting due to the fact that men starting to change their cultural idea of our modern society where emancipation is about to hit the lucrative market. Not only this but for more it is the shift we are all aware of and experiencing toward men fashion blogs with the likes of mvd.com or andreaswijk.se


Seemingly knowing this let's hit the current market and its present Leaders for male beauty products.
According to the statistics both french big players L´ocitane and L´Oréal are the most popular ones worldwide with L´Oréal being the biggest producer. Personally I do prefer the french cosmetic giant from the Provénce area in the south of France above all others due the fact that they´re offering the best quality for a reasonable price as well as for the unique and exquisite ingredients they are using.

What I like to use in morning is a very basic face scrub form L'occitane with Verbena scent which gives my face a gentle and proper cleaning plus it vitalises my skin for rest of the day. Afterwards I use a light face balm grooming but before that I put some coconut oil on my skin for the extra softness, also it's preventing my skin not to dry out.

For my hair I like to use the amazing conditioner by Klorane with Quinine and some extra Vitamin B which gives my hair smooth softness. I bought this great product last month during our Paris trip and I'm totally ashamed of myself that haven't heard of this great Conditioner quite earlier.

One of my favorite products is the after shave balm with cédre and orange scent which leaves the skin not only soft and protected but with this unique smell of summer which makes me feel I've never left the south of France.


0

Denim on denim

13. April 2015

// //


So viel Denim? Für mich eine absolute Neuheit. Klar, ich trage gerne Jeans im Alltag - aber den Mix aus mehreren Denim-Teilen fand ich bisher nie besonders tragbar. Dabei sind sowohl die Hose als auch die Jacke Wiederentdeckungen, die diesen Frühling ihr Revival in meinem Schrank feiern. Ich liebe den lockeren Schnitt der Jeans und die helle Waschung - perfekt für die wärmeren Tage!
Kombiniert mit der dunkleren Jacke ergibt sich ein cooles casual Outfit, das ich in nächster Zeit bestimmt öfter tragen werde.

Pants: H&M (old, similar) / Jacket: Pimkie (old, similar) / Top: H&M / Pumps: Mango (out of stock, similar) / Sunnies: Ray-Ban / Bag: Céline Trio






0

Spring time: Beauty Favorites

11. April 2015

// //
Es wird Frühling! Während wir die Zeit draußen verbingen, um ein paar neue Outfits für euch zu shooten, gibt es heute eine Preview auf meine Beauty-Lieblinge Spring/Summer 15! Es sind einige Produkte dabei, die ich erst vor kurzem entdeckt habe und andere, die schon viel länger als einen Frühling in meinem Regal stehen und dort auch erstmal bleiben werden.
Vorhang auf:


Max Factor CC Cream

Eine Neuentdeckung in meiner, zugegeben sehr kleinen, Make-Up-Sammlung ist die CC-Cream von Max Factor. Fragt mich nicht wofür CC steht oder wofür man sie eigentlich benutzt - für mich ist sie das perfekte Frühlings-Make-Up. Vor allem wenn es wärmer wird, stehe ich nicht auf Produkte, die das Gesicht komplett zukleistern. Ich war lange auf der Suche nach einem Produkt, dass sich auf der Haut so anfühlt, als ob es nicht da wäre, und trotzdem für ein ebenes Hautbild sorgt und Unreinheiten kaschiert. Tada, hier ist es. Natürlich deckt die Creme nicht wie ein richtiges Make-Up, dafür eignet sie sich genauso gut als Foundation.


Dior Cleansing Milk

Dior - und es war Liebe. Einen Bericht zu der Cleansing Milk habe ich hier schon einmal geschrieben. Trotzdem musste ich sie in diese Liste aufnehmen, weil ich noch kein besseres Produkt zum Abschminken gefunden habe. Sie ist leicht, sehr ergiebig, die Haut trocknet davon weder aus, noch spannt sie - kurz gesagt: Ein tolles Produkt, vor allem für die kommenden Frühlingstage.


ikoo Brush

Über meine Haarrountine habe ich einen extra Post geplant, aber ein Produkt ist dabei, das hier auf keinen Fall fehlen darf: die ikoo-Bürste. Stundenlang habe ich mich früher durch meine höchst verworrenen Locken gekämpft und dafür nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch umso mehr Haare gelassen. Die Lösung ist stylisch, weiß und hat kleine zackige Borsten, die wirklich alle Haare zähmen. Außerdem versprechen die Hersteller weniger Spliss und gesünderes Haar. Davon habe ich leider noch nichts gemerkt - aber hey, ein Wunder auf einmal reicht für mich auch.


Nivea Feuchtigkeitspflege

Last - meine tägliche Feuchtigkeitspflege, auf die ich zugegebenermaßen durch meinen Freund gestoßen bin. Seitdem benutze ich die Nivea-Feuchtigkeitscreme jeden Tag zweimal - morgens zum wach werden und als Pflege unter meinem Make-Up, und abends als Nachtcreme. Da ich sehr trockene und empfindliche Haut habe, für mich ein absolutes Muss, und defintiv eines meiner liebsten Beauty-Produkte.


Was sind eure Frühlings-Beauty-Highlights?

PS: Unsere Beauty-Lieblinge für Männer gibt es hier in den nächsten Tagen zu lesen. Psst, macht süchtig ;)


0

Trendfrisur: Long bob

4. April 2015

// //
Es ist Frühling! Naja, noch nicht ganz - aber das kommt noch. Bald! Und dann will ich gewappnet sein. Während die richtigen Klamotten für Temperaturen jenseits der momentan herrschenden 7 Grand schon längst in meinen Einkaufskorb gewandert sind, hadere ich noch - so wie eigentlich jeden Frühling - mit meinen Haaren.




Heimlich träume ich nämlich von einem Longbob. So, jetzt ist es raus. Eigentlich möchte ich mir die Haare abschneiden, zögere aber - wie jeden Frühling - aus einem ganz anderen Grund: Wegen meiner Locken. Keine Frisur, die ich auf einem Bild zu meinem Friseur schleppe, sieht bei mir jemals so aus, wie auf dem Bild. Wie denn auch, schließlich scheinen alle Pinterest-Haarmodels perfektes, glänzendes, glattes Haar zu haben.





Für mich ist und bleibt der Longbob, oder kurz Lob, die perfekte Frühlingsfrisur - und vielleicht traue ich mich ja wirklich. Was sagt ihr zur Trendfrisur 2015?





All pics via Pinterest.
0

Flared Pants: Where to get & how to wear

28. März 2015

// //

Flared Pants: Where to get and how to wear - flared pants inspo schlaghose denim victoria beckham maja wyh blogger trend seventies flared jeans

Heute ist tatsächlich meine erste Flared Jeans angekommen und ich bin sehr gespannt darauf, sie euch in einem ersten Outfit zu zeigen. Ganz still und heimlich hat sich die Schlaghose nämlich zu meinem neuen Lieblingstrend gemausert - die Paris Fashion Week hatte da einen nicht unerheblichen Anteil. Denn dort sah man kaum noch skinny, sondern vor allem weite Hosen, Schlag-Jeans, Culottes und Hosenröcke. Eigentlich hätte ich es nicht gedacht, aber: I like!

Flared Pants: Where to get and how to wear - flared pants inspo schlaghose denim victoria beckham maja wyh blogger trend seventies flared jeans the golden diamond
 Picture via The Golden Diamonds

Die Facts zum neuen 70s Trend:

- Geht in Kombination mit Bluse und Lederjacke oder weitem Cardigan. Auch super: Im Lagenlook.
- Für alle kleinen Mädels sind hohe Schuhe dazu ein Muss!
- Einfach zu stylen sind dunkle Denim-Waschungen oder schwarz. Wer sich traut, sollte sich mit der Leder-Variante auseinandersetzen.
- Who wore it best? Victoria Beckham und Maja Wyh.

Flared Pants: Where to get and how to wear - flared pants inspo schlaghose denim victoria beckham maja wyh blogger trend seventies flared jeans

Wo kriege ich die Schlaghose her?

Wie das so ist, brauchen viele Labels ein wenig Zeit, um die neuesten Trends in die Läden zu bringen. Ganz besonders hier in Deutschland habe ich noch nicht so viele Flared Pants entdecken können. Ich habe mein Modell bei Asos bestellt, wo es schon eine kleine, aber feine Auswahl gibt. Zum Beispiel bei Warehouse, Noisy May oder Asos selbst.








All pics via Pinterest. For more styles have a look at my Flared Jeans Inspo Board.
3

#clicksoftheweek: Chanel erhöht die Preise, 70s Vibes und der Pariser Stil

22. März 2015

// //
Chanel erhöt Preise um 30% Paris 70s Vibes Fashion Scnadinavian Interior clicksoftheweek

Die große Neuigkeit dieser Woche war wohl, dass Chanel zum 8. April seine Preise für die beliebte Classic Flap und die Boy Bag anpasst. Das bedeutet für uns in Europa eine saftige Preissteigerung um 30%. Blogger schreien auf und wir fragen uns alle, wie wir uns den wahrgewordenen Taschentraum jetzt jemals leisten sollen? Genauer nachzulesen z.B. bei Shoplemonde.

Ich habe mich spätestens in Paris in den 70s-Look verliebt, der diesen Frühling/Sommer ja wieder ganz groß zelebriert wird: Große Hüte, Fransen, Blumen-Muster und natürlich Schlaghosen. Eine tolle Inspiration zu den Siebzigern gibt es auf Goldschnee - und ich mache mich solange auf die Suche nach der perfekten Flared Jeans für mich.

Mensch, bin ich echt so sehr auf dem Interior-Trip? Irgendwie schon. Die Skandinavier haben es aber einfach (nicht nur in dieser Hinsicht übrigens) drauf. Ich möchte gerne alle Tipps aus diesem Post von Apartment Therapy klauen - aber über das Platzproblem sprach ich ja schon.

Ich leide noch immer unter akutem Fernweh nach Paris, und das obwohl wir schon eine Woche wieder hin sind. Ich vermisse die gut gekleideteten Menschen, die Stadt, das Gefühl, die Atmosphäre.
Genau über dieses Französisch Sein, den ganze besonderen Pariser Stil, mit seiner ungezwungenen Lässigkeit, und warum "Du siehst so französisch aus" das schönste Kompliment ist, darüber schreibt Amelie in ihrer Kolumne - und ich kann ihr in allen Punkten nur zustimmen.
0
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Classy spring - Shop now